Unser Hof

Grüß Gott und Herzlich Willkommen auf dem Alberberg

Gastgeber Renate und Franz KleinerUnser Bauernhof mit seinen vielfältigen Kleintieren in ruhiger Höhenlage mit schönem Alpenpanorama lässt Sie das Leben hier hautnah miterleben, wenn Sie das möchten.

 

Alberberg ist ein Weiler

Hier oben gibt es drei Bauernhöfe, zwei davon mit Milchkühen – bei uns gibt es keine Kühe mehr!
Der Hof liegt zwischen Ravensburg (15km) und Wangen (8km) ca. 6 km von der Autobahnausfahrt Wangen-West der A96 – gut zu erreichen und doch mitten im Grünen.

 

Ferienwohnung_Alberberg_2094Unsere zwei Ferienwohnungen „Gänseblümchen“ und „Löwenzahn“

…befinden sich im renovierten Nebenhaus mit ebenerdigem Eingang. Vom großen Balkon aus haben Sie eine herrliche Sicht auf die oberschwäbische Landschaft und bei gutem Wetter auf die Alpenkette.

In unserem regelmäßig aktualisierten Belegungsplan sehen Sie, ob Ihr gewünschter Termin buchbar ist.

 

Unser Bauernhof

Wir bewirtschaften unseren Bauernhof nunmehr in der vierten Generation. Wir, das sind der Bauer Franz und ich, seine Frau Renate. Unsere drei erwachsenen Töchter wohnen nicht mehr hier. Wir haben zwei Enkelkinder: Lena und Lars.

Aus gesundheitlichen Gründen befindet sind unser Betrieb gerade im Wandel:
Die Milchproduktion haben wir eingestellt und wir bewirtschaften nur noch unsere eigenen Flächen an Wiesen und Weiden. Wir haben eine große Streuobstwiese angelegt, auf der wir evtl. in den kommenden Jahren Rinder aufziehen; im Moment sind wir uns noch nicht über die Rasse einig.

Alberberg Einfahrt zum Alberberg 5Zum Hof gehört eine Brennerei, in der wir unser Streuobst verwerten und leckere Schnäpse daraus brennen. Weiterhin haben wir ca. 20 Bienenvölker und somit auch verschiedene Honigsorten zur Auswahl. Ferner bewirtschaften wir noch einige Hektar Wald. Unser altes Bauernhaus beheizen wir ausschließlich mit Stückholz, ebenso unsere Brennerei. Auch das abendliche Lagerfeuer zum Grillen und Chillen wird mit Holz aus unserem Wald befeuert.

Täglich gibt es frische Eier von den Hühnern, die sich mit Enten, Gänsen, Ziegen, Hasen und Meerschweinchen hinter unserem Haus in einem großen Gehege tummeln. Es gibt auch noch Katzen, zwei Shetland-Ponys und ein Reh, aber keinen Hund.

 

Wir beenden die Vermietung unserer Ferienwohnungen zum Jahresende 2019

Liebe Gäste,

alles geht einmal zu Ende, so auch die Vermietung unserer Ferienwohnungen. Wir haben beschlossen, ab Januar 2020 ist Schluss. Nach vielen Jahren „Urlaub auf dem Bauernhof“ möchten wir in den wohlverdienten Ruhestand gehen.

Es war eine wunderschöne Zeit mit Ihnen allen, in der Sie unsere Gäste waren. Da wir auf Grund unserer Landwirtschaft so gut wie nie in Urlaub fahren konnten, haben Sie uns die „Welt da draußen“ ein wenig näher gebracht. Franz hat immer gesagt, wir wohnen da wo andere Urlaub machen!

Sie kamen von überall her zu uns auf den Hof:
Von Schleswig bis Bad Hindelang, von Görlitz bis ins Ruhrgebiet, von der Mosel und aus dem Breisgau. Ja sogar aus Österreich, der Schweiz, Frankreich, Belgien und den Niederlanden, Israel und Kanada. Und natürlich aus Ulm. Die Ulmer Gäste haben mit Verlaub gesagt den Vogel abgeschossen, so zahlreich waren sie.

Wie gesagt, es war eine sehr sehr schöne Zeit und wir erinnern uns gerne daran, auch mit Hilfe der zahlreichen Gästebücher, die Sie liebe Gäste mit viel Eifer, Mühe und Herzblut gestaltet haben. Sie sind uns ein Schatz, den wir gut bewahren werden.

Doch nun ist eben Zeit für Veränderung:
Die Milchwirtschaft haben wir ja schon vor jetzt dann 6 Jahren aufgegeben. Dann konnte Franz sich endlich eines seiner maroden Knie operieren lassen. Einen Teil unserer Flächen haben wir verpachtet und auf dem verbliebenen Rest hat der Franz sich einen Traum erfüllt und Hochstämme gepflanzt, ca. 300 an der Zahl, die nun zu einer stattlichen Streuobstwiese heranwachsen. In dem Zusammenhang hat sich auch mein Traum erfüllt und wir wirtschaften nun nach den EG-Verordnungen zum ökologischen Landbau.

An Tieren bevölkern nun einige Alpakas, Schafe und Ponys unseren Hof, die Hühner und die Bienen sind auch noch da, ebenso wie Katzen und Hasen. Die Meerschweinchen hat im vergangenen Winter alle der Fuchs geholt, ehrlich.

Wie es mit der Landwirtschaft weitergeht, ist noch nicht im Klaren, das wird die nächste Generation entscheiden müssen.

Wir bedanken uns bei allen ehemaligen Gästen, besonders bei denen, die uns über Jahre hinweg die Treue gehalten haben. Wir erinnern uns an viele schöne Momente auf dem Hof, Gras holen, Kühe treiben, Traktor fahren, Eier holen Mäuse fangen und und und, gemeinsame Grillabende, Ausflüge, Reparaturarbeiten, Baden gehen, Eis essen, Feste besuchen, die Liste ließe sich noch beliebig fortsetzen.

Es war eine wunderbare Zeit mit Ihnen allen, vielen Dank!